Hauptinhalt

So werden Sie Schuppen los: Ein Leitfaden

Von den Ursachen für Schuppen bis hin zu Anti-Schuppen-Shampoo: Wir verraten Ihnen alles, was Sie für schuppenfreies Haar wissen müssen.

Haben Sie juckende, schuppige Kopfhaut? Dann haben Sie wahrscheinlich Schuppen, ein überraschend weit verbreitetes Problem. Es ist zwar ärgerlich, aber der Zustand der Kopfhaut lässt sich relativ leicht behandeln und unter Kontrolle bringen. Der Schlüssel, um diese Schuppen loszuwerden, liegt darin, zu verstehen, was Schuppen sind, wodurch sie verursacht werden und welche Produkte Sie benötigen – vor allem Anti-Schuppen-Shampoo –, um das Problem in Schach zu halten. Unten verraten wir Ihnen alles, was Sie über Schuppen wissen müssen und wie Sie dieses lästige Problem ein für allemal loswerden können.



Wodurch werden Schuppen verursacht?


Wie bei den meisten Hautproblemen gibt es verschiedene Auslöser, die zu Schuppen führen können.

• Ein hefeartiger Pilz (Malassezia globosa), der sich von den Fetten auf der Kopfhaut der meisten Erwachsenen ernährt. Hierbei produziert er Ölsäure, die die Haut reizen und eine Immunantwort auslösen können, die eine schnelle Zellerneuerung und, Sie haben es schon geahnt, Schuppen verursacht.

• Wenn Sie zu Hautproblemen wie Ekzemen oder Psoriasis neigen, haben Sie wahrscheinlich auch schon Schuppen bemerkt.

• Dermatitis (ein allgemeiner Begriff für Hautreizungen), die manchmal durch Produkte ausgelöst wird, kann ebenfalls zu Schuppen führen.

• Stress kann zur Verschlimmerung von Schuppen beitragen.

• Auch Kälte kann das Auftreten von Schuppen auslösen.

• Während Schuppen nicht durch mangelnde Hygiene ausgelöst werden, können sich Schuppen ansammeln, wenn Sie Ihr Haar nicht oft genug waschen.

Es wird außerdem angenommen, dass schädigende äußere Einflüsse wie Luftverschmutzung zur Verschlimmerung des Problems beitragen.



Mehr erfahren: Der Zustand der Kopfhaut: Das Geheimnis von gesundem, schönem Haar


Die effektivste Möglichkeit, Schuppen in Schach zu halten, ist eine spezielle Anti-Schuppen-Haarpflegeroutine. Kérastase bietet eine 3-Schritte-Routine für zuhause, die gezielt gegen Schuppen wirkt, diese entfernt und einem Neubefall bis zu 8 Wochen lang vorbeugt.



Beginnen Sie mit einem Anti-Schuppen-Shampoo wie Bain Anti-Pelliculaire Spécifique, das gegen zwei Arten von Schuppen wirkt: trockene und fettige. Die Reinigung des Haars mit besonderem Augenmerk auf die Kopfhaut trägt dazu bei, Unreinheiten zu entfernen und einem Rückfall entgegenzuwirken. Das Anti-Schuppen-Shampoo enthält Zinkpyrithion und einen antibakteriellen Wirkstoff, der gezielt gegen die für Schuppen verantwortlichen Mikroorganismen wirkt und diese eliminiert. Die enthaltene Salicylsäure mit Peelingwirkung reinigt die Kopfhaut tiefenwirksam.



Verwenden Sie anschließend die Masque Hydra-Apaisant Spécifique Haarmaske, um die Anti-Schuppen-Wirkung zu verstärken. Die Maske versorgt die Kopfhaut mit Feuchtigkeit und beruhigt sie, um sie vor Fettigkeit und Trockenheit zu schützen. Die ohne Silikone formulierte Maske enthält L-Carnosin, ein hochwirksames Antioxidans, das vor Luftverschmutzung, Zigarettenrauch und Sonneneinwirkung schützt. Vitamin E, ein weiteres kraftvolles Antioxidans, schützt das Haar, während Moringa es von Schmutzpartikeln abschirmt und den Glanz verstärkt.


Mehr erfahren: 9 Tipps für mehr Haarwachstum



Und schließlich ist Cure Anti Pelliculaire eine intensive Anti-Schuppen-Kur, um fettige und trockene Schuppen loszuwerden. Die 4-wöchige Kur enthält Octopirox 2500 PPM, das Schuppen sichtbar mindert und gleichzeitig die Kopfhaut klärt. Rhamnose, ein pflanzlicher Zucker, stimuliert die Fibroblasten in der Hut, um die Geschmeidigkeit zu verbessern, während Complexe AOX vor oxidativem Stress schützt.



Einfach vier Wochen lang 3-mal wöchentlich auf handtuchtrockenes Haar auftragen und partienweise in die Kopfhaut einarbeiten. Sichtbare Schuppen werden bis zu 4 Wochen nach Kurende gemindert.

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät