Hauptinhalt

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

FÜR DIE HOMEPAGE WWW.KERASTASE.DE

Gültig ab 1. September 2021

 

 

Haben Sie Ihre Bestellung bereits aufgegeben, klicken Sie bitte hier, an den Kundenservice, um Zugang zu den bei Ihrer Bestellaufgabe geltenden AVB zu erhalten. .

 

Für diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen und das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt deutsches Recht. Im Streitfall wird gemäß Artikel 8 dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen vor jedem Rechtsstreit eine gütliche Lösung angestrebt.

RECHTLICHE HINWEISE

URL : www.kerastase.de

Herausgegeben von L’OREAL, einer französischen “Société anonyme”,mit einem Kapital von 111 974 316,00 EUR mit Geschäftssitz unter 14 Rue Royale - 75008 Paris, eingetragen im französischen Unternehmens- und Handelsregister unter der Nummer 632 012 100 RCS Paris, hier handelnd im Namen und Auftrag der Abteilung Professionelle Produkte und der Marke Kérastase.

Der Verkäufer ist: L’OREAL, eine französische “Société anonyme”,mit einem Kapital von 111 974 316,00 EUR mit Geschäftssitz unter 14 Rue Royale - 75008 Paris, eingetragen im französischen Unternehmens- und Handelsregister unter der Nummer 632 012 100 RCS Paris, hier handelnd im Namen und Auftrag der Abteilung Professionelle Produkte und der Marke Kérastase.

Innergemeinschaftliche Umsatzsteueridentifikationsnummer FR10 632 012 100

Kontakt und Kundenservice: + 49 211 387 895 65

Kontakt und Kundenservice: hier – Telefonnummer: 01 55 31 39 99

Herausgabeleiter : Filip Spacek

Herausgeber: L’OREAL, eine französische “Société anonyme”,mit einem Kapital von 111 974 316,00 EUR mit Geschäftssitz unter 14 Rue Royale - 75008 Paris, eingetragen im französischen Unternehmens- und Handelsregister unter der Nummer 632 012 632.012.100 RCS Paris, hier handelnd im Namen und Auftrag der Abteilung Professionelle Produkte und der Marke Kérastase.

Die Homepage wird gehostet von: Salesforce.com UK Limited, eine britische Gesellschaft „private Limited Company (Ltd)“, mit einem Kapital von 100.000 britischen Pfund (GBP) mit Geschäftssitz unter Village 9, Floor 26 Salesforce Tower; 110 Bishopsgate, London, UK EC2N 4AY, eingetragen in England und Wales unter der Gesellschaftsnummer: 05094083.

USt-IdNr.: GB844903710

Telefonnummer: + 44 203 1477600


Herzlich willkommen auf der Homepage www.kerastase.de (die „Homepage“).

Wir bitten Sie, sich die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen (die „AVB“) sowie die Allgemeinen Homepage-Nutzungsbedingungen (hier einsehbaren) sowie die Datenschutzrichtlinie (hier einsehbare) die Ihre Surfaktivitäten auf der Homepage sowie unser Verhältnis mit Ihnen regeln, wenn Sie über die Homepage Produkte bzw. damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen bestellen („Produkte“), aufmerksam durchzulesen.

In diesen AVB bezieht sich „Sie“ bzw. „Käufer“ auf die Person, die auf der Homepage surft bzw. über die Homepage Produkte bestellt, während mit „wir“ bzw. „Verkäufer“ das unter den rechtlichen Hinweisen oben genannte Unternehmen gemeint ist; Käufer und Verkäufer werden nachfolgend zusammen als „Parteien“ und einzeln als „Partei“ bezeichnet.

Voraussetzung für die Bestellung eines über die Homepage angebotenen Produkts ist Ihre Anerkennung und ausdrückliches Einverständnis mit der Geltung dieser AVB durch Ankreuzen eines entsprechenden Kästchens während des Bestellvorgangs.

Es gelten ausschließlich diese AVB unter Ausschluss sämtlicher sonstigen Verkaufsbedingungen für Verkäufe im Einzelhandel oder andere Vertriebs- oder Vermarktungswege.

Gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften kommt mit der Bestätigung einer Bestellung gemäß den Regelungen dieser AVB ein Kaufvertrag zwischen den Parteien zustande.

  1. VERKAUFSBEDINGUNGEN

  2. Alle über die Homepage angebotenen Produkte sind ausschließlich für Personen bestimmt, die (i) volljährig sind (oder bei Minderjährigen über 16 Jahren von ihrem gesetzlichen Vertreter ordnungsgemäß zur Aufgabe einer Bestellung über die Homepage ermächtigt wurden) und (ii) voll rechtsfähig sind, um über die Homepage Bestellungen aufzugeben. Wir behalten uns hiermit vor, von Ihnen ggf. ein Ausweisdokument als Beleg für Ihr Alter bzw. die Ermächtigung des gesetzlichen Vertreters zu verlangen. Wir behalten uns das Recht vor, einen Auftrag nicht auszuführen und/oder einen Käufer, der die obige Aufforderung nicht erfüllt, aus unserer Kunden-/Interessentendatenbank auszuschließen.

    Wir weisen darauf hin, dass die angebotenen Produkte ausschließlich zur persönlichen Verwendung des Käufers bestimmt sind, die in keinem Zusammenhang mit seiner Berufstätigkeit stehen darf. Jeglicher Weiterverkauf neuer oder gebrauchter Produkte ist untersagt. Diesbezüglich weisen wir darauf hin, dass der Gesamtbetrag der Bestellung mindestens 5 € (fünf Euro) inkl. Ust. (ohne Versandkosten) betragen muss und einen Höchstbetrag von 500 € (fünfhundert Euro) inkl. Ust. (ohne Versandkosten) nicht übersteigen darf. Ferner darf ein einzelner Käufer pro Bestellung nur maximal fünf (5) Stück eines Produktes und nicht mehr als höchstens fünfzig (50) Produkte insgesamt bestellen.

    Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass alkoholhaltige Produkte (wie Haarkuren) auf 200 ml pro Bestellung begrenzt sind. Und schließlich darf ein einzelner Käufer nicht mehr als zwei Bestellungen pro Tag aufgeben. Im Fall einer Bestellung, die den oben genannten Betrag bzw. die oben genannte Anzahl überschreitet, wird die Bestellung als null und nichtig betrachtet.

  3. PRODUKTE – PREISE

  4. a. Produkte

    Die über die Homepage zum Verkauf angebotenen Produkte werden am Tag des Homepage-Aufrufs durch den Käufer auf der Homepage angezeigt.

    Die zur Veranschaulichung der Produkte dienenden Fotos und Texte können sich im Laufe der Zeit ändern.

    b. Nichtverfügbarkeit von Produkten

    Ist ein Produkt nicht verfügbar, werden Sie bei der Auswahl des Produkts über dessen Nichtverfügbarkeit informiert. Es wird eine Mitteilung angezeigt, die darüber informiert, dass das gewünschte Produkt vorübergehend nicht verfügbar ist.

    In Ausnahmefällen können Informationen über die Nichtverfügbarkeit des Produkts nur nach Bestätigung der Bestellung durch den Käufer, einer Bestätigung durch den Verkäufer und vor Lieferung per E-Mail mitgeteilt werden.

    Im Falle der Nichtverfügbarkeit nach Bestätigung der Bestellung durch den Käufer und Bestätigung durch den Verkäufer wird der Käufer über die vollständige Stornierung seiner Bestellung informiert.

    Für den Fall, dass die Zahlung des Käufers bei der Bestellung sofort eingezogen wurde, verpflichtet sich der Verkäufer, dem Käufer die von diesem gezahlten Beträge innerhalb von höchstens vierzehn (14) Tagen ab dem Datum des Eingangs des Antrags auf Stornierung der Bestellung zu erstatten, abhängig von der vom Käufer verwendeten Zahlungsmethode.

    c. Preise

    Die Preise sind in Euro (€) angegeben und gelten für Deutschland. Preise verstehen sich einschließlich eventueller Rabatte und der bei Bestellung geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Änderungen der anwendbaren Umsatzsteuersätze werden bei den Produktpreisen berücksichtigt.

    Die Preise verstehen sich ohne Bearbeitungs- und Versandkosten, die vor der Bestellbestätigung angegeben und als Extrakosten berechnet werden. Diese Kosten werden für jede Bestellung in der in der folgenden Tabelle aufgeführten Höhe erhoben:

    LIEFERART KOSTEN PRO BESTELLUNG
    DHL-Standardversand (Standardlieferung innerhalb von 72 Stunden (drei (3) Werktagen) Kostenlos ab 55 € Einkaufswert
    DHL-Expressversand (Expersslieferung innerhalb von 24 Stunden (einem (1) Werktag) 12,50 €

    Der Verkäufer behält sich vor, Preise jederzeit zu ändern, es werden aber immer die im Rahmen der Bestellung ausgewiesenen Preise für die Produkte berechnet, d.h. bei künftigen Bestellungen können andere Preise gelten.

    d. Nutzerbewertungen und -kommentare

    Sie können jedes Produkt bewerten und weiterempfehlen. Zudem können Sie sich Bewertungen und Empfehlungen anderer Nutzer ansehen. Die zum jeweiligen Produkt abgegebenen Bewertungen und Empfehlungen stellen durchschnittliche Bewertungen und Empfehlungen von Nutzern dar, die alle Fragen in eigener Verantwortung beantwortet haben. Diese Bewertungen und Empfehlungen sind für den Verkäufer in keiner Weise vertraglich bindend.

    Die auf der Homepage neben einem Produkt angezeigten Sterne stellen Durchschnittsbewertungen von Personen zu einem bestimmten Zeitpunkt dar, die über unsere Homepage ihre Meinungen dazu abgegeben haben, und können sich daher von Tag zu Tag ändern.

  5. BESTELLUNGEN

  6. a. Bestellbedingungen

    Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Käufer zunächst die Homepage aufrufen.

    Anschließend kann er sich die einzelnen zum Zeitpunkt seines Homepage-Aufrufs zum Verkauf angebotenen Produkte ansehen und auswählen, indem er (i) die verschiedenen Produktkategorien per Klick anwählt, (ii) die Produktbezeichnung direkt in das Suchfeld eingibt oder (iii) auf eine Seite der Homepage-Übersicht, die unten auf jeder Seite zu finden ist, klickt und so Zugriff auf das gesamte Produktsortiment erhält.

    Beim Surfen auf der Homepage kann der Käufer nach Belieben Produkte durch einfachen Klick auf die entsprechende Schaltfläche in den Einkaufswagen legen.

    Abschließend wird dem Käufer die Anzahl der sich in seinem Einkaufswagen befindlichen Produkte angezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte des Einkaufswagens nach Ablauf einer Sitzung ggf. nicht mehr angezeigt werden.

    Anschließend kann der Käufer entweder weitersurfen oder auf seinen Einkaufswagen klicken, um sich dessen Inhalte mit allen hinzugefügten Produkten samt Haupteigenschaften des jeweiligen Produkts, des Gesamtbestellbetrags, Rechnungs- und Lieferdetails, Lieferfrist, Kosten und ggf. geltender Lieferbeschränkungen auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen.

    Bis zur abschließenden Aufgabe der Bestellung kann der Käufer diese noch rückgängig machen, ergänzen, ändern oder stornieren. Möchte der Käufer ein oder mehrere weitere(s) Produkt(e) auswählen, kann er weiter auf der Homepage surfen, wobei sichergestellt ist, dass das/die gewählte(n) Produkt(e) ordnungsgemäß in seinem Einkaufswagen bleibt/bleiben.

    Sobald der Käufer die Produktauswahl abgeschlossen hat, kann er die gewählten Produkte durch Klick auf die entsprechende Schaltfläche bestätigen und den Bestellvorgang fortsetzen. Nun wird eine neue Seite angezeigt, auf der der Käufer gebeten wird,

    • seine Anmeldedaten (E-Mail-Adresse) und sein Passwort einzugeben, sofern er bereits bei der Homepage angemeldet ist, oder
    • ein Formular zur Erhebung personenbezogener Daten ordnungsgemäß auszufüllen, indem er die entsprechenden Informationen wie Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, postalische Rechnungsadresse (an die Lieferungen gerichtet werden können) in die vorgegebenen Felder einträgt.

    Der Käufer ist verpflichtet, das bereitgestellte Formular nach bestem Wissen auszufüllen. Er bestätigt, dass die gegenüber dem Verkäufer gemachten Daten korrekt sind und einen ordnungsgemäßen Nachweis seiner Identität darstellen. Wir weisen darauf hin, dass für diese personenbezogenen Daten die hier einsehbare Datenschutzrichtlinie gilt.

    Nach Überprüfung der Inhalte seiner Bestellung wird der Käufer gebeten,

    • auf die entsprechende Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ zu klicken, um seine Bestellung aufzugeben und zu den gemäß den nach diesen AVB geregelten Bedingungen für seine Bestellung verfügbaren Zahlungsmethoden zu gelangen, oder
    • auf die entsprechende Schaltfläche zu klicken, um seinen Einkaufswagen bzw. persönliche Kontaktangaben zu ändern.

    Vor dem Klick auf die entsprechende Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“, um seine Bestellung aufzugeben und zu den für seine Bestellung verfügbaren Zahlungsmethoden zu gelangen, ist der Käufer verpflichtet, sich zunächst diese AVB durchzulesen und ein Einverständnis mit deren Geltung anschließend zu bestätigen, indem er den auf der Homepage vorgesehenen Annahmebestätigungsschritt vornimmt (bspw. durch Ankreuzen eines entsprechenden Kästchens).

    Sobald der Käufer die Annahme dieser AVB bestätigt hat, öffnet sich eine entsprechende Internetseite zur Bezahlung der Bestellung. Insoweit weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Bestellungen zahlungspflichtig sind, d.h. dass der Käufer verpflichtet ist, eine von ihm aufgegebene Bestellung auch zu bezahlen.

    Anschließend nimmt der Käufer für seine Bestellung gemäß den nach diesen AVB geregelten Bedingungen eine Zahlung vor.

    Wir weisen darauf hin, dass der Käufer bei Wahl der Zahlungsmethode „Kreditkarte“ gemäß Ziffer 4 dieser AVB automatisch mit dem Online-Bezahlserver des Zahlungsdienstleisters verbunden wird. Der Server des Zahlungsdienstleisters ist mit einem SSL-Verschlüsselungsverfahren (verschlüsselte Datenübertragung) abgesichert, um möglichst effektiv alle Daten zu den Zahlungsweisen zu schützen und sicherzustellen, dass die Bankangaben des Käufers zu keinem Zeitpunkt über das EDV-System des Verkäufers übertragen werden. Daher kann der Verkäufer keine Haftung hierfür übernehmen.

    b. Bestellbestätigung

    Sobald die Bestellung bestätigt und die betreffende Zahlung gemäß den unten aufgeführten Bedingungen freigegeben wurde, wird eine ausdruckbare und herunterladbare Zusammenfassung der Bestellung des Käufers, u. a. mit der Bestellnummer, angezeigt.

    Der Verkäufer schickt an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse unverzüglich eine Bestellbestätigungsmail, die u. a. folgende Angaben enthält:

    • Identität und Kontaktangaben des Verkäufers
    • die bei der Bestellaufgabe vergebene Bestellnummer
    • eine Zusammenfassung der Bestellung und Haupteigenschaften der Produkte
    • Lieferfrist, Kosten und ggf. Beschränkungen
    • den Gesamtbestellbetrag der Bestellung inklusive Steuern
    • eine Zahlungsbestätigung
    • einen Link, über den diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen heruntergeladen und gespeichert werden können, um später auf diese zurückgreifen zu können
    • ein Link zum Kontaktformular, über das der Käufer u.a. sein Widerrufsrecht ausüben kann.

    Der Verkäufer behält sich das Eigentum an dem/den bestellten Produkt(en) vor, bis er den Kaufpreis sowie Nebenkosten samt Versandkosten vollständig erhalten hat.

    Um den Verkäufer vor Missbrauch durch Betrüger zu schützen, sowie für den Fall, dass der Verkäufer oder der Onlinezahlungsdienstleister den Verdacht haben sollte, dass eine Bestellung eine betrügerische Handlung darstellen könnte, behalten sie sich hiermit vor, vom Käufer (vor der Bestellbearbeitung) zusätzliche Nachweise (samt dessen Ausweis) zu verlangen, um zu prüfen, ob ein Betrug vorliegt.

    Reagiert der Käufer binnen fünfzehn (15) Tagen auf die Aufforderung des Verkäufers oder des Onlinezahlungsdienstleisters nicht, wird die Bestellung storniert und vom Verkäufer keine Zahlung verlangt. Wurde die Zahlung für die Bestellung bereits vom Verkäufer erhalten, erstattet der Verkäufer dem Käufer diese binnen vierzehn (14) Tagen nach Ablauf dieser Frist in derselben Zahlungsweise, die der Käufer zur Zahlung genutzt hat.

    c. Informationen über die Bestellung

    Der Käufer kann durch Kontaktierung des Kundenservices hier und zur Verfügung Stellung aller hierfür erforderlicher Informationen wie bspw. der Bestellnummer und seiner Kontaktangaben, auf seine Informationen zum Onlinevertrag mit dem Verkäufer zugreifen.

  7. ZAHLUNGEN

  8. Der vom Käufer geschuldete Kaufpreis wird auf der Bestellbestätigung aufgeführt, die auf der entsprechenden Internetseite angezeigt und anschließend vom Verkäufer per E-Mail an ihn geschickt wird.

    Bei seiner Bestellung gemäß den obigen Angaben kann der Käufer zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wählen.

    Folgende Zahlungsmethoden stehen dem Käufer zur Verfügung:

    Kreditkarte (CB, Visa, Amex, MasterCard, Maestro), PayPal oder Sofort Konto.

    Die Bestellung ist solange nicht vom Verkäufer angenommen, bis (i) der Käufer den AVB zugestimmt hat, (ii) die Gültigkeit der Zahlung überprüft und bestätigt wurde und (iii) die Bestellbestätigung an den Käufer geschickt wurde.

    Der Verkäufer behält sich in jedem Fall vor, eine Bestellung oder Lieferung abzulehnen, wenn (i) einer der in Abschnitt 1 dieser AVB geregelten Grenzwerte überschritten wird, (ii) eine Streitigkeit zwischen Verkäufer und Käufer besteht, (iii) ein vollständiger oder teilweiser Zahlungsverzug seitens des Käufers vorliegt oder (iv) Bankinstitute eine Kreditkartenzahlungsbewilligung verweigern.

  9. LIEFERUNG UND ERHALT

  10. a. Lieferbedingungen

    Ist die Bestellung versandfertig, wird sie an die vom Käufer bei seiner Bestellung angegebene Adresse geschickt. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Käufer zumutbar ist.

    Die Produkte werden per Post oder über einen speziellen Dienstleister (ggf. auch gemäß den gewählten Lieferoptionen) (nachstehend „Transporteur“) verschickt. Ist der Käufer an der angegebenen Adresse nicht anzutreffen, hinterlässt der Transporteur in dem Briefkasten der angegebenen Adresse eine Nachricht. Anschließend kontaktiert der Käufer den Transporteur, um einen neuen Liefertermin zu vereinbaren. Kontaktiert der Käufer den Transporteur jedoch nicht, unternimmt dieser an dem bzw. zu dem ggf. von ihm nach eigenem Ermessen festgelegten Datum und Uhrzeit zwei weitere Zustellversuche.

    Der Käufer wird hiermit darauf hingewiesen, dass der Transporteur ein Paket ab dem ersten Zustellversuch sieben (10) Tage lang aufbewahrt.

    b. Lieferfrist

    Bestellungen werden binnen höchstens zwei (2) Werktag(en) bearbeitet.

    Eine Bestellung wird nicht verschickt, sofern und solange sie nicht ordnungsgemäß bearbeitet wurde.

    Wurde die Bestellung bearbeitet, werden die jeweiligen Produkte innerhalb folgender Fristen verschickt und vom Transporteur geliefert:

    • Standard-Lieferung per DHL: in zwei (2) bis fünf (5) Werktagen
    • Express-Lieferung per DHL: in ein (1) bis zwei (2) Werktagen

    Eine Bestellung wird in jedem Fall innerhalb von zehn (10) Tagen nach dem auf das Datum der Bestellung des Käufers folgenden Tag abgeschlossen, sofern der Kaufpreis vollständig bezahlt wurde und die unter Abschnitt 1 „Verkaufsbedingungen“ dieser AVB aufgelisteten Bedingungen eingehalten sind.

    Erfolgt bis zu dieser Frist keine Lieferung, hat der Käufer das Recht, von seiner Bestellung gemäß den unter „Verspätete Lieferung“ geregelten Bedingungen zurückzutreten.

    c. Verspätete Lieferung

    Bei einer verspäteten Lieferung (also nach der angegebenen Lieferfrist oder, sofern keine gilt, nach der maximalen Lieferfrist von zehn (10) Tagen nach Abschnitt 5 b)) teilt der Käufer dem Verkäufer dies umgehend durch Klick hier mit, sodass der Verkäufer beim Transporteur Nachforschungen anstellen kann.

    Wird die Bestellung während dieser Nachforschungen wiedergefunden, wird sie sofort an die bei der Bestellung angegebene Lieferadresse geschickt. Bestätigt sich jedoch auf diese Nachforschungen hin, dass die Bestellung abhandengekommen ist, verschickt der Verkäufer das/die Produkt(e) auf eigene Kosten erneut an den Käufer oder erstattet ihm bei dauerhafter Nichtverfügbarkeit in derselben Zahlungsweise, die auch der Käufer genutzt hat, alle gezahlten Beträge (samt eventueller Lieferkosten).

    Verspätet sich eine Lieferung um mehr als zehn (10) Werktage, nachdem der Käufer die verspätete Lieferung mitgeteilt hat, und liegt keine höhere Gewalt vor, hat der Käufer in jedem Fall das Recht, seine Bestellung zu stornieren und damit vom Vertrag zurückzutreten, indem er z.B. gegenüber dem Kundenservice durch Klick hier dieses Recht ausübt. Der Rücktritt kann auch in jeder sonst gesetzlich zulässigen Weise erklärt werden.

    Macht der Käufer von diesem Recht gemäß der in diesem Abschnitt 5 c) geregelten Bedingungen Gebrauch, zieht der Verkäufer den Kaufpreis nicht ein.

    Hat der Verkäufer die Zahlung für die Bestellung bereits erhalten, erstattet der Verkäufer dem Käufer binnen vierzehn (14) Tagen nach dem Erhalt der Stornierungsanzeige in derselben Zahlungsweise, die auch der Käufer genutzt hat, alle gezahlten Beträge (samt Lieferkosten). Weitergehende zwingende gesetzliche Rechte und Ansprüche des Käufers bleiben von den Regelungen dieses Abschnittes 5 c) unberührt.

    d. Erhalt

    Eine Lieferung ist erfolgt, sobald der Transporteur das/die Produkt(e) dem Käufer oder einem von diesem benannten Dritten übergeben hat.

    Im Falle des Verzugs bei der Lieferung (einschließlich verspäteter Lieferung, Lieferung fehlender oder beschädigter Produkte) ist der Käufer berechtigt, (i) die Annahme der Lieferung zu verweigern (in diesem Fall werden die Produkte vom Transporteuer aufbewahrt) oder (ii) die Produkte mit dem Rückgabeschein auf Kosten des Verkäufers (d.h. mit dem frankierten Aufkleber) zurückzuschicken.

  11. GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNG

  12. a. Beschreibung der gesetzlichen Gewährleistung

    Alle vom Verkäufer gelieferten Produkte profitieren von der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß den Artikeln L. 217-4 bis L. 217-16 des Verbraucherschutzgesetzes und der Garantie für Mängel des verkauften Artikels gemäß den in Artikeln 1641 bis 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches vorgesehenen Bedingungen.

    Diese Artikel sind im Folgenden wiedergegeben:

    Artikel L. 217-4 des Verbraucherschutzgesetzes

    Der Verkäufer liefert vertragsgemäße Ware und haftet für etwaige zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Nichtkonformitäten.

    Er haftet auch für Nichtkonformitäten, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn ihm diese vertraglich in Rechnung gestellt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.

    Artikel L. 217-5 des Verbraucherschutzgesetzes

    Die Ware entspricht dem Vertrag:

    1. Wenn sie für die üblicherweise von einer ähnlichen Ware erwartete Verwendung geeignet ist und gegebenenfalls:

    • - der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften hat, die dieser dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;
    • - die Eigenschaften besitzt, die ein Käufer aufgrund der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann;

    2. Oder wenn sie die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Eigenschaften aufweist oder für einen vom Käufer gewünschten speziellen Verwendungszweck geeignet ist, der dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht wurde und den dieser akzeptiert hat.

    Artikel L. 217-12 des Verbraucherschutzgesetzes

    Die aus der Nichtkonformität resultierende Maßnahme verjährt zwei Jahre nach Lieferung der Ware.

    Artikel L. 217-16 des Verbraucherschutzgesetzes

    Wenn der Käufer von dem Verkäufer im Rahmen der ihm während des Erwerbs oder der Reparatur von beweglichen Sachen gewährten gewerblichen Garantie eine durch die Garantie gedeckte Reparatur verlangt, wird eine Immoblilisierungsfrist von mindestens sieben Tagen auf die noch verbleibende Garantiedauer angerechnet.

    Diese Frist läuft ab der Aufforderung des Käufers zur Intervention oder der Bereitstellung zur Reparatur der betreffenden Sache, wenn diese Bereitstellung nach der Aufforderung zur Intervention erfolgt.

    Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches

    Der Verkäufer ist an die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Sache gebunden, die diese für die bestimmungsgemäße Verwendung ungeeignet machen oder diese so einschränken, dass der Käufer sie nicht oder nur zu einem niedrigeren Preis erworben hätte, wenn er sie gekannt hätte.

    Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches Absatz 1

    Der Anspruch wegen versteckter Mängel muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels geltend gemacht werden.

    Sofern für bestimmte Produkte keine ausdrückliche Ausnahme vorliegt, gewährt der Verkäufer keine gewerbliche Garantie im Sinne von Artikel L. 217-15 des Verbraucherschutzgesetzes.

    b. Vorgehensweise

    Sollten die gelieferten Produkte nicht den vom Käufer bestellten Produkten entsprechen oder Mängel aufweisen, informiert der Käufer den Kundenservice des Verkäufers, z. B. durch Klick hier, um die Vertragswidrigkeit oder Mängel des Produkts (bzw. der Produkte) anzuzeigen.

    Der Käufer wird daran erinnert, dass, wenn er im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie handelt, gemäß Artikel L. 217-7 des Verbraucherschutzgesetzes während der vierundzwanzig Monate nach der Lieferung der Ware vom Nachweis des Vorliegens der Vertragswidrigkeit der Ware befreit ist.

    Der Kundenservice des Verkäufers bestätigt den Eingang der Anfrage des Käufers und das zu befolgende Verfahren. Nach Erhalt von Anweisungen durch den Kundenservice des Verkäufers sendet der Käufer die fehlerhaften Produkte oder die von einem versteckten Mangel betroffenen Produkte dem Verkäufer an folgende Adresse zurück: BSL - 35175 BRUZ CEDEX.

    Das/die Produkt(e) wird/werden (i) vollständig, unbenutzt, und vorzugsweise in unbeschädigter Originalverpackung und (ii) vorzugsweise in der ursprünglichen Umverpackung samt Retourenschein zurückgeschickt. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Verkäufer.

    Jedes Risiko im Zusammenhang mit der Rücksendung des Produkts/der Produkte liegt in der Verantwortung des Käufers.

    Nach Erhalt des Produkts/der Produkte, das/die vom Käufer als nicht konform erachtet wird/werden oder nach Ansicht des Käufers von einem versteckten Mangel betroffen ist/sind, überprüft der Verkäufer das/die Produkt(e), um die (Nicht-)Konformität dieses/r Produkt(e) festzustellen. Ebenso kann der Verkäufer das/die vom Käufer zurückgegebene(n) Produkt(e) einem Qualitätstest unterziehen, um zu überprüfen, ob es sich bei dem/den zurückgegebene(n) Produkt(en) tatsächlich um (ein) Originalprodukt(e) handelt. Es versteht sich, dass diese Überprüfungen so schnell wie möglich und innerhalb eines Zeitraums von maximal einem (1) Monat durchgeführt werden

    c. Haftungsbeschränkung

    Es wird daran erinnert, dass der Käufer als gesetzliche Konformitätsgarantie:

    - ab Lieferung der Ware über eine Handlungsfrist von 2 Jahren verfügt;

    - zwischen Reparatur oder Ersatz der Ware wählen kann, vorbehaltlich der in Artikel L. 211-9 Absatz 2 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Kostenbedingungen;

    - vom Nachweis des Vorliegens der Vertragswidrigkeit der Ware während der vierundzwanzig Monate nach Lieferung der Ware befreit ist.

    Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von einer eventuell gewährten gewerblichen Garantie.

    Der Kunde kann sich auch dafür entscheiden, die Garantie gegen versteckte Mängel des verkauften Artikels im Sinne von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches anzuwenden. In diesem Fall kann er gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zwischen der Stornierung des Verkaufs oder einer Minderung des Verkaufspreises wählen.

  13. WIDERRUFSRECHT

  14. a. Widerrufserklärung des Käufers

    Der Käufer hat ein gesetzliches Widerrufsrecht, das er binnen vierzehn (14) Tagen ausüben kann, ohne hierfür einen Grund angeben zu müssen. Der Verkäufer gewährt dem Käufer das Recht, sein Widerrufsrecht innerhalb einer Frist von dreißig (30) Tagen auszuüben, d.h. die gesetzlich vorgesehene Frist von vierzehn (14) auf dreißig (30) Tage zu verlängern. Diese Widerrufsfrist läuft dreißig (30) volle Tage nach dem Tag ab, an dem der Käufer oder ein ggf. von ihm benannter Dritter, bei dem es sich nicht um den Transporteur handelt, die Produkte in Besitz genommen hat. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Produkte, die nach Kundenspezifikation hergestellt wurden oder eindeutig personalisiert sind, insbesondere gravierte Produkte.

    Falls der Käufer im Rahmen einer Bestellung mehrere Produkte bestellt hat oder die Produkte in mehreren Teilen geliefert wurden, beginnt die Widerrufsfrist solange nicht, bis der Käufer oder ein ggf. von ihm benannter Dritter, bei dem es sich nicht um den Transporteur handelt, das letzte Produkt oder die letzte Teillieferung in Besitz genommen hat.

    Der Käufer übt sein Widerrufsrecht durch Abgabe einer eindeutigen Erklärung gegenüber dem Verkäufer während dieser Widerrufsfrist, z.B.:

    • per Telefon über die folgende Telefonnummer: + 49 211 387 895 65
    • an den Kundenservice durch Klick hier
    • per Post an die Adresse Majorel (EURACOM) - 8 rue du Tanin - 67380 Lingolsheim, Frankreich; aus. Zudem kann der Käufer nach eigener Wahl dieses Muster-Widerrufsformular ausfüllen und übermitteln:

    Muster-Widerrufsformular

    An L’OREAL– 14 rue Royale – 75008 PARIS

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) geschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

    Bestellt am (*)/erhalten am (*)

    Name des/der Verbraucher(s)

    Anschrift des/der Verbraucher(s)

    Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    Datum

    (*) Unzutreffendes streichen.


    Nach Eingang bestätigt der Verkäufer den Erhalt des Widerrufs per E-Mail.

    Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

    b. Folgen des Widerrufs - Rücksendung der Produkte

    Nachdem der Käufer den Verkäufer über seinen Widerruf in Kenntnis gesetzt hat, schickt der Käufer das/die Produkt(e) vollständig, unbenutzt, und vorzugsweise in unbeschädigter Originalverpackung und vorzugsweise in der ursprünglichen Umverpackung samt Retourenschein unverzüglich, spätestens jedoch vierzehn (14) Tage nach seiner Widerrufserklärung, an das Rücksendezentrum (BSL - 35175 BRUZ CEDEX zurück. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts für ein Produkt, das zum Zeitpunkt des Kaufs Teil eines Angebots ist, und zusammen mit anderen Produkten angeboten wird, die kostenlos an den Käufer geliefert werden, hat dieser die besagten kostenlos gelieferten Produkte zur gleichen Zeit wie das Produkt, für das der Käufer sein Widerrufsrecht ausgeübt hat, zurückzugeben.

    Werden sie binnen dieser Frist von vierzehn (14) Tagen nach erfolgter Widerrufserklärung des Käufers nicht verschickt, erfolgt solange keine Erstattung, bis der Verkäufer sie erhalten oder der Käufer ihren Versand nachgewiesen hat.

    Alle Kosten der Rücksendung trägt der Verkäufer.

    c. Folgen des Widerrufs - Erstattung des Kaufreises

    Der Verkäufer wird dem Käufer alle gezahlten Beträge samt Lieferkosten (ausgenommen hiervon die zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Käufer eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) erstatten. Hat der Käufer nicht ausdrücklich eine andere Zahlweise für die Rückzahlung gewählt, erfolgt die Erstattung für das/die Produkt(e) unverzüglich, in jedem Fall jedoch spätestens vierzehn (14) Tage nach dem Tag, an dem der Verkäufer über den Widerruf des Käufers informiert wurde, in derselben Zahlungsweise, die auch der Käufer ursprünglich genutzt hat. Diese Erstattung ist für den Käufer mit keinerlei Kosten verbunden. Die Erstattung des Betrags kann sich jedoch solange verzögern, bis die zurückgeschickten Produkte tatsächlich beim Verkäufer eingegangen sind oder, sofern früher, der Käufer den Beweis für den Versand der Produkte erbringt. Durch diese Erstattung entstehen dem Käufer keine Kosten.

    Ein Widerrufsrecht besteht nicht für versiegelte und nach der Lieferung entsiegelte und somit aus Gründen des Gesundheitsschutzes und/oder der Hygiene nicht mehr zur Rückgabe geeigneter Produkte (wie u. a. Schönheitspflegeprodukte, wenn deren Verschluss oder Deckel entfernt wurde).

    Weitere Informationen über Umfang, Inhalte oder Anweisungen bezüglich der Ausübung seines Widerrufsrechts kann der Käufer vom Kundenservice durch Klick hier erhalten.

    p>Weitere Informationen über Umfang, Inhalte oder Anweisungen bezüglich der Ausübung seines Widerrufsrechts kann der Käufer vom Kundenservice durch Klick hier erhalten.

  15. SCHLICHTUNG

  16. a. Vorherige Schlichtung

    Bei Fragen zu einer Bestellung wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, den Sie über das Kontaktformular, welches Sie hier finden, oder per Post oder Telefon erreichen können:

    Majorel (EURACOM) - 8 rue du Tanin - 67380 Lingolsheim, Frankreich
    01.55.31.39.99
    Montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr

    b. Mediation

    Schlägt die Schlichtung fehl, stehen dem Käufer zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Letzterer hat die Wahl zwischen den beiden nachfolgend beschriebenen Arten der Mediation:

    i. Vom Verbraucherschutzgesetz vorgesehene Mediation

    Gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes über die gütliche Beilegung von Streitigkeiten (Artikel L. 612-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes) nimmt der Verkäufer die Dienste des Pariser Mediations- und Schlichtungszentrums (im Folgenden „Mediator“ genannt) in Anspruch, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten: 39 avenue Franklin D. Roosevelt - 75008 Paris - http://www.cmap.fr.

    Der Mediatonsservice kann bei Verbraucherstreitigkeiten kontaktiert werden, indem das Anrufungsverfahren unter der folgenden Adresse befolgt wird: http://www.mediateurfevad.fr/index.php/espace-consommateur/.

    ii : Nutzung der Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS)

    Verbraucherstreitigkeiten können gemäß Artikel 14 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 an die Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) gerichtet werden, die über folgenden Link erreichbar ist: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

  17. PERSONENBEZOGENE DATEN

  18. a. Personenbezogene Daten

    Alle mit einem Sternchen versehenen und für Fernabsatzzwecke erhobenen persönlichen Informationen (personenbezogene Daten) sind notwendig, da sie für Bestellbearbeitungen und -auslieferungen sowie Rechnungsstellungen benötigt werden. Diese Informationen sind streng vertraulich und dürfen lediglich vom Verkäufer oder seinen denselben Verpflichtungen unterliegenden Unterauftragnehmern sowie ausschließlich für Bestellbearbeitungen und gemäß der hier einsehbaren Datenschutzrichtlinie verwendet werden.

    Dem Käufer steht ein Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit hinsichtlich seiner personenbezogenen Daten zu.

    Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier in unserer Datenschutzrichtlinie.

    b. Cookies

    Auf der Homepage werden Cookies verwendet. Cookies sind Computerdateien, die auf der PC-Festplatte des Käufers abgelegt werden. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies durch den Verkäufer auf dieser Homepage finden sich im Hinweis hier.

  19. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

  20. a. Höhere Gewalt

    Keine Partei kann für die vollständige oder teilweise Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen gemäß diesen AVB haftbar gemacht werden, wenn diese Nichterfüllung höherer Gewalt geschuldet ist.

    Höhere Gewalt sind außerhalb der Kontrolle der Parteien liegende Umstände, bspw. Erdbeben, Tsunamis, Tornados, Aufstände, Piraterie, Kriegshandlungen usw., die bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar sind und die weitere Vertragserfüllung unmöglich machen.

    Eine einen Fall höherer Gewalt geltend machende Partei setzt die andere binnen fünf (5) Werktagen nach deren Auftreten in Kenntnis. Die Parteien vereinbaren hiermit, sich sobald wie möglich abzustimmen, um die Bedingungen der Bestellerfüllung während des Ereignisses höherer Gewalt einvernehmlich festzulegen. Besteht die durch höhere Gewalt bedingte Unterbrechung mindestens einen (1) Monat lang und kann der Verkäufer die Bestellung nicht erfüllen, erstattet er dem Käufer den gezahlten Kaufpreis (samt eventueller Lieferkosten).

    b. Teilweise Unwirksamkeit

    Sollte eine der Bestimmungen dieser AVB nach einschlägigen Gesetzen oder Vorschriften oder von einem zuständigen Gericht aufgrund rechtskräftiger Entscheidung für unwirksam erachtet oder befunden werden, bleiben alle weiteren Bestimmungen gänzlich wirksam und in Kraft.

    c. Gesamte AVB

    Diese AVB und die dem Käufer zugeschickte Bestellbestätigung bilden ein und denselben Vertrag und enthalten die gesamte zwischen den Parteien getroffene Vereinbarung.

    d. Änderung der AVB

    Der Käufer ist berechtigt, diese AVB zu speichern oder auszudrucken; die Vornahme von Änderungen an den AVB ist ihm nicht gestattet.

    Der Verkäufer ist berechtigt, diese AVB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu aktualisieren.

    Die geltenden AVB sind jederzeit über den Verweis „Allgemeine Verkaufsbedingungen“ auf jeder Seite der Homepage einsehbar.

    e. Geltendes Recht

    Für diese AVB und die gesamte Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Streitigkeiten zwischen Käufer und Verkäufer, die anhand des in Abschnitt 8 oben vorgesehenen Schlichtungsverfahrens nicht beizulegen sind, werden von den zuständigen deutschen Gerichten entschieden.

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät